SEPA leicht gemacht

SEPA


Nutzen Sie die SEPA-Überweisung und SEPA-Lastschrift für Ihren Euro-Zahlungsverkehr. Ihre Sparkasse bietet nützliche Tipps rund um das Zahlen in der SEPA.

 
 

SEPA (Single Euro Payments Area = einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) hat den bargeldlosen Zahlungsverkehr in Deutschland verändert. Alle Überweisungen und Lastschriften in Euro innerhalb Deutschlands sind mit den europaweit einheitlichen SEPA-Zahlverfahren vorzunehmen.

Einfache Nutzung. Als Privatkunde nutzen Sie die SEPA-Zahlverfahren für Überweisungen und Lastschriften – ganz gleich, ob im Online-Banking, an den SB-Terminals oder in der Filiale.

Bei der SEPA-Überweisung und der SEPA-Lastschrift nutzen Sie die IBAN. Diese ist leicht zu merken, denn sie besteht aus Ihrer zehnstelligen Kontonummer und der achtstelligen Bankleitzahl, zusammen mit dem Ländercode DE für Deutschland und einer zweistelligen Prüfziffer. Das heißt: Bis auf vier Zeichen ist Ihnen die IBAN bereits vertraut.

Einfach umrechnen. Falls Sie nur Kontonummer und Bankleitzahl zur Hand haben, bietet Ihre Sparkasse Ihnen im Online-Banking einen integrierten IBAN-Rechner. So können Sie mit wenigen Klicks schnell und einfach Kontonummer und Bankleitzahl in IBAN und BIC umrechnen und direkt in Ihr Überweisungsformular übernehmen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ein Tool außerhalb des Online-Bankings zur Ermittlung von IBAN und BIC anhand von Kontonummer und Bankleitzahl in der Sparkassen-Finanzgruppe finden Sie hier.

 
 
 
 
Service Telefon
05221 / 16 - 0*

*für das Online-Banking: 05221 / 16 - 1177 

 
 
 
 

Können wir helfen?