Anmelden
Vorteile

Sparkassen-Chat

Sie haben Fragen?

Dann chatten Sie mit uns – wir helfen Ihnen gerne.

SSL verschlüsselte Übertragung

Ein Konto, das mitwächst.

Unser mitwachsendes Konto passt sich jeder Lebensphase Ihres Kindes optimal an – vom Sparkonto fürs Baby bis zum Girokonto für Kinder und junge Erwachsene. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

MeinGiroKnax

MeinGiroKnax

Wie Ihr Neugeborenes fängt es klein an: als Ansparkonto mit Guthabenverzinsung. Einzahlungen – auch als Dauerauftrag – sind jederzeit möglich, auch von Verwandten oder Paten.

Ansparkonto mit Guthabenverzinsung

  • Verzinsung von 0,5 % p.a. bis 1.000 € (für Minderjährige)
  • Guthabenkonto
  • Praktisch: Die Kontonummer/ IBAN bleibt immer gleich – ein Leben lang

Taschengeldkonto

  • Taschengeld ganz einfach per Dauerauftrag
  • Sparkassen-Card mit Kontaktlos-Bezahlfunktion und Wunsch-PIN
  • Kostenlose MeinGiro-Vorteilskarte, mit der Ihr Kind jeden Tag Geld sparen kann

Vom Ansparkonto zum Taschengeldkonto: Sie entscheiden, wann Ihr Kind seine eigene Sparkassen-Card bekommt. Ihr Kind lernt so, sein Taschengeld zu verwalten – natürlich nur auf Guthabenbasis.

Selbst einzahlen oder kleine Beträge abheben? Von nun an ganz einfach. Auch Kontoauszüge kann Ihr Kind mit der eigenen Sparkassen-Card abholen.

Ihr nächster Schritt

Beantragen Sie ein neues Konto in nur wenigen Minuten online oder ergänzen Sie weitere Funktionen zu einem bestehenden Konto.

Unsere Partner – Ihre Vorteile

Ab 6 Jahren gibt es für Kinder und junge Erwachsene viele tolle Mehrwerte zum kostenlosen Konto obendrauf.

Zum Beispiel 1 Snack im H2O:

Eine kostenlose Portion Pommes Frites

Jetzt kommt mehr Spaß auf´s Konto

Mit der MeinGiro-Vorteilskarte oder der eigenen Sparkassen-Card hat man immer alle Vorteile dabei.

Ihr nächster Schritt

Beantragen Sie ein neues Konto in nur wenigen Minuten online oder ergänzen Sie weitere Funktionen zu einem bestehenden Konto.

MeinGiroStart

Aus MeinGiroKnax wird MeinGiroStart

Jetzt ist das Konto ein (fast) vollwertiges Girokonto mit Sparkassen-Card, Online-Banking und allem was dazu gehört. Natürlich auf Guthabenbasis – ideal fürs Taschengeld, den Lohn für Ferienjobs oder die Ausbildungsvergütung.

MeinGiroStart hat mehr drauf

  • Alle vorherigen Leistungen inbegriffen
  • Online- und Mobile-Banking
  • Kwitt, Kontowecker und Klicksparen

MeinGiroStart hat noch mehr drauf

  • Für Schüler, Studenten, Auszubildende und Freiwilligendienstleistende
  • Auf Wunsch: MeinGiroPremium mit 50 % Rabatt
  • Mit der Sparkassen-Kreditkarte exklusive Mehrwerte sichern

Ab 18 Jahren ist auch das mitwachsende Konto erwachsen und ein vollwertiges Girokonto. Auf Wunsch erhalten junge Erwachsene bei einem regelmäßigen Geldeingang eine S-Kreditkarte oder einen S-Dispositionskredit. Optional ist für Studenten auch ein Studentenkredit möglich.

Unsere Partner – Ihre Vorteile

Mit der MeinGiro-Vorteilskarte oder der Sparkassen-Card gibt es tolle Mehrwerte obendrauf:

Zum Beispiel 1 Euro Rabatt:

Ermäßigung auf den Eintrittspreis

Sparkassen-App

Mit der kostenfreien App behalten Sie Ihr Konto im Blick.

Ihr nächster Schritt

Beantragen Sie Ihr Girokonto online in nur wenigen Minuten.

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Alles rund um das Girokonto für Ihr Kind.

  • Taschengeldkonto? Kinderkonto? Jugendkonto?
  • Umgang mit Geld lernen
  • Was sollten Sie beachten?
Wann braucht mein Kind ein eigenes Konto?

Wann braucht mein Kind ein eigenes Konto?

Das mitwachsende Konto können Sie schon zur Geburt für Ihr Kind eröffnen. Sie selbst, Verwandte oder Paten können auf dieses Konto einzahlen und so für Ihr Kind sparen. So wächst schnell ein schönes Startguthaben für einen künftigen Führerschein, ein Auto oder Studium heran. Später, zum Beispiel mit 8 Jahren, wird das mitwachsende Konto zum Taschengeldkonto – auf Wunsch mit eigener Sparkassen-Card und Online-Banking. So lernt Ihr Kind so früh wie möglich den Umgang mit Geld. Ein weiteres Plus: Die Kontonummer/ IBAN des mitwachsenden Kontos bleibt ein Leben lang.

Tipp:

  • Größere Summen können Sie zwischenzeitlich in eine Geldanlage investieren.

Tipp:

  • Größere Summen können Sie zwischenzeitlich in eine Geldanlage investieren.
Ab wann bekommt mein Kind eine eigene Sparkassen-Card zum Konto?

Ab wann bekommt mein Kind eine eigene Sparkassen-Card zum Konto?

Eine Sparkassen-Card bieten wir ab 8 Jahren an. Sie entscheiden aber selbst, wann Ihr Kind eine eigene Sparkassen-Card erhalten soll. Mit der Karte kann Ihr Kind dann zum Beispiel selbstständig Geld abheben.

Tipp:

  • Kostenlos Geldabheben an rund 25.000 Geldautomaten in Deutschland

Tipp:

  • Kostenlos Geldabheben an rund 25.000 Geldautomaten in Deutschland
Was passiert, wenn mein Kind die Sparkassen-Card verliert?

Was passiert, wenn mein Kind die Sparkassen-Card verliert?

Ein Anruf genügt: Über die Sperr-Notrufnummer +49 116 116 kann die Karte jederzeit gesperrt werden. Denken Sie auch an Kreditkarten (ab 18 Jahre) und das Online-Banking.

Tipp:

  • 24 -Stunden-Servicehotline für Fragen zur Kreditkarte: +49 89 411 116 446

Tipp:

  • 24 -Stunden-Servicehotline für Fragen zur Kreditkarte: +49 89 411 116 446
Kann mein Kind das Konto überziehen?

Kann mein Kind das Konto überziehen?

Nein. Bei dem mitwachsenden Girokonto für Kinder und Schüler (auch Jugendkonto oder Schülerkonto genannt) ist keine Überziehung möglich. Ihr Kind kann nur das Geld abheben, das auf dem Konto ist – kostenlos an Geldautomaten der Sparkassen in Deutschland.

Wie viel Taschengeld ist angemessen?

Wie viel Taschengeld ist angemessen?

Das Taschengeld sollte altersgemäß gestaffelt werden. Bei jüngeren Kindern unter 10 Jahren sollte das Taschengeld wöchentlich gezahlt werden, ab ungefähr 10 Jahren monatlich. Ihr Kind sollte das Taschengeld immer zu einem festen Zeitpunkt erhalten, damit es früh lernt, sein Geld einzuteilen. Für  die Höhe des Taschengeldes gibt der Beratungsdienst Geld und Haushalt der Sparkassen-Finanzgruppe zusammen mit dem Deutschen Jugendinstitut e. V. folgende Empfehlung:

Unter 6 Jahre 0,50-1,00 Euro / Woche
6 Jahre 1,00-1,50 Euro / Woche
7 Jahre 1,50-2,00 Euro / Woche
8 Jahre 2,00-2,50 Euro / Woche
9 Jahre           2,50-3,00 Euro / Woche
10 Jahre 15,00-17,00 Euro / Monat
11 Jahre 17,50-20,00 Euro / Monat
12 Jahre 20,00-22,50 Euro / Monat
13 Jahre 22,50-25,00 Euro / Monat
14 Jahre 25,00-30,00 Euro / Monat
15 Jahre 30,00-37,50 Euro / Monat
16 Jahre 37,50-45,00 Euro / Monat
17 Jahre 45,00-60,00 Euro / Monat
 ab 18 Jahre  60,00-75,00 Euro / Monat
Wie eröffne ich ein mitwachsendes Konto für mein Kind?

Wie eröffne ich ein mitwachsendes Konto für mein Kind?

Hier können Sie uns informieren, wenn Sie ein mitwachsendes Konto für Ihr Kind eröffnen möchten. Anschließend melden wir uns bei Ihnen, um die Details zu besprechen: zum Beispiel Sparkassen-Card und Online-Banking. Danach noch die Unterlagen unterschreiben (Unterschriften sind von beiden gesetzlichen Vertretern notwendig) – fertig.

Ab wann kann mein Kind Online-Banking nutzen?

Ab wann kann mein Kind Online-Banking nutzen?

Sie entscheiden, wann weitere Bausteine freigeschaltet werden (zum Beispiel Online-Banking). Sie entscheiden auch, ob Ihr Kind das Konto und die Umsätze im Online-Banking nur sehen oder auch Geld überweisen darf.

Wie behalte ich den Überblick über das Konto meines Kindes?

Wie behalte ich den Überblick über das Konto meines Kindes?

Auf Wunsch können Sie das mitwachsende Konto – sowohl das MeinGiroKnax als auch das MeinGiroStart – in Ihrem Online-Banking sehen. Natürlich bekommen Sie auch am Telefon und in der Filiale Auskunft zum Konto Ihres Kindes. Sie können rund um die Uhr Geld einzahlen, abheben und umbuchen – auch mit Ihrer eigenen Sparkassen-Card. Auf Wunsch informiert Sie der Kontowecker über Buchungen auf dem Konto Ihres Kindes.

Tipp:

  • Sparkassen-App für einen schnellen Überblick und bequemes Überweisen

Tipp:

  • Sparkassen-App für einen schnellen Überblick und bequemes Überweisen
Wer ist Kontoinhaber des mitwachsenden Kontos?

Wer ist Kontoinhaber des mitwachsenden Kontos?

Ihr Kind ist der Hauptkontoinhaber. Als gesetzliche Vertreter besitzen Sie eine Kontovollmacht und haben ebenfalls Zugriff auf das Konto.

Ab wann gibt es eine Kreditkarte zum Konto?

Ab wann gibt es eine Kreditkarte zum Konto?

Ist Ihr Kind noch unter 18 Jahre alt, kann es die Mastercard- oder Visa Card Basis nutzen, eine Karte auf Guthabenbasis. Praktisch zum Beispiel für Käufe im Internet, einen Urlaub oder ein Au-pair-Jahr.Sobald Ihr Kind volljährig ist, kann es seine eigene Kreditkarte zum Konto beantragen. Bei einem regelmäßigen Einkommen gibt es den Klassiker unter den Kreditkarten – die Standard Kreditkarte.

Alle anzeigen
Ihr nächster Schritt

Beantragen Sie ein neues Konto in nur wenigen Minuten online oder ergänzen Sie weitere Funktionen zu einem bestehenden Konto.

Einfach eröffnen

Girokonto eröffnen – so einfach geht‘s

  1. Senden Sie das ausgefüllte Online-Formular ab. So hat Ihr Berater vorab alle notwendigen Informationen und kann das neue Girokonto bereits eröffnen.
  2. Ein Mitarbeiter Ihrer Sparkasse wird sich innerhalb eines Arbeitstages bei Ihnen melden, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.
  3. Im Termin mit Ihrem Berater unterschreiben Sie nur noch die Unterlagen zur Kontoeröffnung und erhalten sofort Ihre Kontonummer.
Ihr nächster Schritt

Beantragen Sie ein neues Konto in nur wenigen Minuten online oder ergänzen Sie weitere Funktionen zu einem bestehenden Konto.

 Cookie Branding
i