Anmelden
Unser Engagement

Bienenst├Âcke bei der Sparkasse Herford

Die Sparkasse Herford engagiert sich f├╝r die Enkeltauglichkeit unserer Region. Enkeltauglichkeit beschreibt Entscheidungen, die auch f├╝r unsere Enkelkinder gut sind.

Etwa 80% der heimischen Nutz- und Wildpflanzen sind auf Bienen angewiesen.

Rund ein Drittel unserer Lebensmittel w├Ąchst nur durch die Best├Ąubung durch Bienen. Ohne Bienen w├╝rde es zu erheblichen Ernteausf├Ąllen und Einschr├Ąnkung der Pflanzenvielfalt kommen. Dies kann zu einer Kettenreaktion f├╝r unser gesamtes ├ľkosystem f├╝hren.

Da die Anzahl der Bienen, Insekten und V├Âgel in den letzten Jahren bereits stark abgenommen hat, unterst├╝tzt die Sparkasse Herford die Arbeit von Imkerinnen und Imkern. So m├Âchten wir einen Beitrag zur Enkeltauglichkeit unserer Region leisten.

Standorte & Partner

Die Standorte der Sparkassen-Bienen

Die Sparkasse Herford stellt Imkervereinen der Region Fl├Ąchen zum Aufstellen von Bienenst├Âcken an Sparkassengeb├Ąuden zur
Verf├╝gung. Zudem engagieren sich unsere Kolleginnen und Kollegen durch Patenschaften f├╝r die Bienenst├Âcke auch ganz pers├Ânlich f├╝r die Sparkassen-Bienen. Wir bedanken uns herzlich bei den Imkervereinen B├╝nde und Umgebung e.V. und Spenge-Enger e.V. f├╝r ihre Arbeit und ihr Engagement.

Bienenst├Âcke in Herford

Dienstleistungszentrum, Engerstra├če 21

Betreut vom Imkerverein Spenge-Enger e.V.

Bienenst├Âcke in B├╝nde

Filiale Ennigloh, Hauptstra├če 24

Betreut vom Imkerverein B├╝nde und Umgebung e.V.

Aktuelles

Die Sparkassen-Bienen in Zahlen und Fakten

  • 3 Wirtschaftsv├Âlker am Standort Engerstra├če in Herford
  • 100.000 Bienen als Ableger auf dem Dach der Filiale Ennigloh
  • 30 kg Honig im Jahr 2020
  • 2 Imkervereine aus dem Kreis Herford als Partner f├╝r die Initiative ÔÇ×Sparkassen-BienenÔÇť

Was k├Ânnen Sie tun, um Bienen zu helfen?

Es wird Herbst. Was k├Ânnen wir jetzt in unseren G├Ąrten und auf unseren Balkonen f├╝r die Bienen tun?

  • Lassen Sie Kr├Ąuter- und Gem├╝sepflanzen ausbl├╝hen statt sie abzuschneiden - so k├Ânnen Bienen in Ihrem Garten / auf Ihrem Balkon noch lange Nahrung finden.
  • Manche solit├Ąren Bienen k├Ânnen in hohlen Pflanzenst├Ąngeln nisten, schlafen oder sogar als Larven ├╝berwintern. Indem Sie nicht alle verbl├╝hten Pflanzenst├Ąngel zur├╝ckschneiden, k├Ânnen Sie den Bienen Unterschlupf in Ihrem Garten gew├Ąhren.
  • Sie haben einen Garten? Mit Felssteinen oder Totholzstapeln k├Ânnen Sie Hummeln und solit├Ąren Bienen beim ├ťberwintern helfen.
     
FAQ

Fragen und Antworten

H├Ąufige Fragen rund um Bienen.

Wie viele Bienen leben in einem Volk?

Abh├Ąngig von der Witterung besteht ein Volk im Bienensommer (Anfang Mai bis Ende Juni) aus etwa 40.000 bis 60.000 Tieren. So stehen zur Bl├╝tezeit m├Âglichst viele Bienen zur Best├Ąubung von Pflanzen bereit. Im Winter schrumpft die Zahl der Bienen auf ca. 5.000. ┬á

Welche Bienenarten gibt es?

Alleine in Deutschland gibt es ├╝ber 550 verschiedene Bienenarten. Die Wildbienen, anders als die Honigbienen, sind meist Einzelg├Ąnger und nisten oft im Boden, abgestorbenen Holz oder verlassen sich auf Nisthilfen von den Menschen. Zu den h├Ąufigsten Wildbienenarten geh├Âren z. B.┬á Mauerbienen, Sandbienen, Holzbienen oder Hummeln.┬á

Wie ├╝berstehen Bienen den Winter?

Honigbienen machen keinen Winterschlaf, sondern bilden im Bienenstock eine Wintertraube. Die Bienen sammeln sich hierf├╝r alle um einen Punkt, um Energie zu sparen und so alle Bienen mit ausreichend W├Ąrme zu versorgen.

Im sp├Ąten Sommer bzw. Herbst werden die Bienen von Imkern mit einer Zuckerl├Âsung gef├╝ttert. Der Zucker wird w├Ąhrend des Winters von den Bienen abgebaut. ┬á

Wie viel Arbeit muss eine Biene f├╝r 250g Honig leisten?

Eine Arbeiterin muss ca. 5.000 Arbeitsstunden leisten, um 250g Honig einzubringen. In dieser Zeit fliegt die Biene etwa 5 Millionen Bl├╝ten an.

Was ist der Unterscheid zwischen Arbeiterin, Drohne und K├Ânigin?

Die Arbeiterinnen sind die Bienen, die wir im Alltag an Bl├╝ten beobachten. Sie erledigen im Laufe ihres Lebens verschiedene Aufgaben in einem Bienenvolk:

Sie reinigen den Bienenstock, versorgen die Maden, bauen neue Waben, bewachen den Eingang, suchen neue Futterquellen oder sammeln Pollen und Nektar.  

Die Drohnen sind die einzigen m├Ąnnlichen Tiere in einem Bienenstock. Sie dienen ausschlie├člich der Arterhaltung. So wie andere Drohnen in der Insektenwelt, besitzen diese auch keinen Stachel. Ab Anfang August werden die Drohnen nicht mehr ben├Âtigt und werden nicht mehr gef├╝ttert.

Die Bienenk├Ânigin ist die wichtigste Biene des Volkes. Sie kann bis zu 2.500 Eier pro Tag legen und bestimmt dadurch die Volksst├Ąrke. Die Eier werden innerhalb von 3 Tagen zu Maden aus den nach ca. 3 Wochen Arbeiterinnen oder Drohnen schl├╝pfen. Aus jedem Arbeiterinnen-Ei kann mit Hilfe des Futtersaftes (Gelee Royal) aber auch eine K├Ânigin herangezogen werden. Sollte es in einem Volk zwei K├Âniginnen geben, ├╝berlebt nur die St├Ąrkere. Eine Bienenk├Ânigin kann bis zu 4 Jahre alt werden. ┬á

´╗┐ Cookie Branding
i